Rathaus der
Gemeinde Auetal

Gewerbegebiet
in Rehren

Landschaft genießen in Auetal!

Heimatmuseum Auetal

Die Escher Mühle
in Auetal

WILLKOMMEM IM AUETAL

Wir begrüßen Sie auf den Internetseiten der Gemeinde Auetal.

Wir hoffen, dass unser Angebot Ihren Wünschen entgegenkommt und freuen uns auf Ihre Resonanz. Schreiben Sie uns, wenn Sie Fragen, Anregungen oder Wünsche haben an: rathaus@auetal.de.

Aktuelles & Bekanntmachungen

Ab 17.01.2022 gilt FFP2-Maskenpflicht für Besucher*innen

Aufgrund der hohen Infektionszahlen ist der Zutritt zum Rathaus und zu den Einrichtungen der Gemeinde Auetal ab dem 17.01.2022 nur noch mit FFP2-Maske möglich. Einfache OP-Masken sind nicht mehr erlaubt. Bei Kindern unter 14 Jahren genügt eine einfache Mund-Nasen-Bedeckung. Kinder unter sechs Jahren müssen keine Maske tragen.

Zusätzlich gilt bereits seit einiger Zeit die 3G-Regelung im Auetaler Rathaus und in der Verwaltungsaußenstelle (Alte Molkerei): Besucher*innen müssen geimpft oder genesen sein bzw. einen aktuellen Corona-Test vorlegen können. Von der 3G-Regel sind Kinder und Jugendliche bis zur Vollendung des 18. Lebensjahres ausgenommen. Vor Einlass wird der 3G-Status kontrolliert.

Die Gemeindeverwaltung weist in diesem Zusammenhang darauf hin, dass sich viele Anliegen auch telefonisch, per E-Mail oder über den Postweg klären ließen.

Eltern, die bei Abgabe bzw. Abholung ihrer Kinder die Kindertagesstätten betreten, müssen dabei ebenfalls eine FFP2-Maske tragen. Ein 3G-Nachweis ist dort nicht erforderlich.


3G-Regelung im Rathaus der Gemeinde Auetal

Die Gemeindeverwaltung kann nur nach vorheriger Terminvereinbarung persönlich aufgesucht werden, da die Eingangstüren verschlossen sind. Termine können telefonisch unter 05752/181-0 oder per E-Mail mit dem zuständigen Fachbereich vereinbart werden. Es können auch vor der Tür telefonisch Termine spontan vereinbart werden.

Zudem gilt ab Montag, den 13.12.2021 im Auetaler Rathaus und in der Verwaltungsaußenstelle (Alte Molkerei) die 3G-Regelung. Der Zutritt für den Besucherverkehr erfolgt nur noch mit einen Nachweis über die Einhaltung der 3G-Regel (genesen, geimpft, getestet). Das heißt, dass ab diesem Zeitpunkt nur noch Zutritt erhält, der vollständig geimpft oder genesen oder einen aktuellen Corona-Test (nicht älter als 24 Stunden) vorlegen kann. Von der 3G-Regelung sind Kinder und Jugendliche unter 18 Jahren ausgenommen. Die Besucher*innen werden im Rahmen des vereinbarten Termins nach Betätigen der Klingel von der Eingangstür abgeholt. Vor Einlass wird der 3G-Status kontrolliert.

Besucher*innen müssen ferner eine medizinische Maske (also sogenannte OP-Masken oder auch Masken der Standards KN95/N95 oder FFP2) tragen und die geltenden Hygiene- und Abstandsregeln einhalten.

Das Rathaus ist weiterhin montags und dienstags von 8.00 bis 12.00 Uhr und 14.00 bis 16.00 Uhr, donnerstags von 8.00 bis 12.00 Uhr und 14.00 bis 18.00 Uhr und freitags von 8.00 bis 13.00 Uhr geöffnet.

Soweit möglich sollen Bürgerinnen und Bürger ihre Anliegen telefonisch, per E-Mail oder über den Postweg erledigen.


Änderung der Öffnungszeiten der Corona-Teststation in der Ortschaft Rehren

Die Öffnungszeiten der Teststation auf dem Grundstück Rehrener Straße 10 haben sich wie folgt geändert:
Montag - Freitag: 6.00 - 19.00 Uhr
Samstag u. Sonntag: 9.00 - 17.00 Uhr

Weitere Informationen erhalten Sie  hier...


Corona-Verordnung ab 27.12.2021: Neue Kontaktbeschränkungen bis zum 15.01.2022

Private Zusammenkünfte von ausschließlich Geimpften und Genesenen sind bis zum 15.01.2022 nur bis 10 Personen drinnen und draußen zulässig. Kinder bis 14 Jahre zählen dabei nicht mit. Generell gilt weiter, dass sich ein Haushalt mit einer ungeimpften Person nur mit zwei weiteren Personen aus einem einzigen Haushalt treffen darf.


Änderung der Niedersächsischen Corona-Verordnung ab 21.12.2021

Die nächste Änderung der Niedersächsischen Corona-Verordnung, mit der die FFP2-Maskenpflicht im Einzelhandel eingeführt wird, ist am 21.12.2021 in Kraft treten. Die Corona-Verordnung als aktuelle Lesefassung finden Sie  hier... Die begleitende Pressemitteilung der Staatskanzlei finden Sie  hier...


Neue Corona-Teststation in der Ortschaft Rehren

Ab 20.12.2021 besteht die Möglichkeit, sich auf dem Grundstück Rehrener Straße 10, gegenüber dem Rathaus, auf Corona testen zu lassen. In einem Zelt werden die kostenlosen Schnelltests montags bis freitags von 5.00 bis 20.00 Uhr angeboten und samstags und sonntags von 8.00 bis 17.00 Uhr. Das Ergebnis bekommt man nach 15 bis 20 Minuten auf Papier oder per E-Mail. Für einen Test kann sich über das Portal StaySafe online angemeldet werden. Aber auch wer spontan ein Testergebnis benötigt, kann in der Rehrener Straße vorbei schauen.


2G-Regelung im Einzelhandel außer Kraft

Das Oberverwaltungsgericht Lüneburg hat die 2G-Regelung im niedersächsischen Einzelhandel aufgehoben, da diese Einschränkung der Kund:innen nicht verhältnismäßig ist. Diese Regelung in der aktuell gültigen Niedersächsichen Corona-Verordnung ist damit ab 16.12.2021 nicht mehr verpflichtend. Die Pressemeldung des Oberverwaltungsgerichtes ist  hier... verfügbar.


Neue Niedersächsische Corona-Verordnung ab 12.12.2021

Die nächste Änderung der Niedersächsischen Corona-Verordnung wurde von der Landesregierung veröffentlicht. Die neue Rechtslage gilt ab dem 12.12.2021 bis zum 19.01.2022.

Die Niedersächsische Corona-Verordnung wurde u.a. wie folgt angepasst:

  • 2G im Einzelhandel (mit medizinischer Maske!) sowie die Kontaktbeschränkungen für Ungeimpfte (eigener Haushalt plus zwei Personen) sollen zukünftig auch in der Warnstufe 1 greifen.
  • Ferner soll die Rückkehr aus einer höheren Warnstufe in die nächstniedrige Warnstufe modifiziert werden: Hierbei soll in Zukunft nicht mehr nur auf das Absenken des Hospitalisierungswertes als Leitindikator abgestellt werden, sondern es muss mindestens ein weiterer Wert in den Bereich der nächstniedrigen Warnstufe absinken. Das entspricht dann den Regelungen zum Aufstieg in eine nächsthöhere Warnstufe. Diese Ergänzung wird dazu führen, dass die aktuellen Regeln in Warnstufe zwei länger Bestand haben werden.
  • Schließlich werden die Weichen gestellt für eine etwa zweieinhalbwöchige Weihnachts- und Neujahrsruhe. Vom 24.12.2021 bis 02.01.2022 sollen in Niedersachsen die in einem Punkt für diese Zeitspanne noch einmal verschärften Regelungen der Warnstufe 3 gelten.

Die Corona-Verordnung als aktuelle Lesefassung finden Sie  hier...

Gleichzeitig werden bezüglich der Vorschriften der Landesregierung Antworten auf häufig gestellte Fragen (FAQ) über die Corona-Regelungen in allen Lebensbereichen gegeben.  mehr...


Jugendarbeit Auetal

Aufgrund der aktuellen Infektionslage finden vorerst keine Angebote der Jugendarbeit im Auetal mehr statt. Die Jugendpflegerin Anne Petersen ist weiterhin telefonisch unter 0159/04150034 und per E-Mail unter apetersen@auetal.de erreichbar. In dringenden Fällen sind Einzeltreffen durchaus möglich. Die Jugendpflegerin und ihr Team hoffen, dass alle Familien im Auetal trotz allem eine besinnliche Weihnachtszeit erleben und freuen sich auf das kommende Jahr, in das hoffentlich gesund gestartet werden kann.


Ihr Start ins Berufsleben

Die Gemeinde Auetal und die Stadt Rinteln suchen zum 01.08.2022 eine/n engagierte/n Schulabsolvent/in als Auszubildende/r (m/w/d) zum/r Verwaltungsfachangestellten - Fachrichtung Kommunalverwaltung -  mehr...


Ausbau der Ortsdurchfahrt in Pohle im Zuge der Landesstraße 439 – Unterbrechung der Arbeiten über den Jahreswechsel

Voraussichtlich ab dem 17.12.2021 ruhen die Arbeiten im Bereich der Ortsdurchfahrt Pohle im 2. Teilabschnitt aufgrund Betriebsferien über den Jahreswechsel. Die Umleitungen des regionalen Verkehrs erfolgt über die Bundesstraße 442, die Landesstraße 443 nach Rehren und weiter über die Landesstraße 434 bzw. in Gegenrichtung über die Kreisstraße 62, die Landesstraße 443 und die Bundesstraße 442. Der Fernverkehr wird gebeten den Bereich weiträumig zu umfahren. Die Arbeiten werden voraussichtlich ab dem 10.01.2022 fortgesetzt.  mehr...


Erleichterungen bei 2Gplus nach Booster-Impfung

Das Land Niedersachsen entbindet Personen mit vollständig abgeschlossener Impfserie und Auffrischungsimpfung ab 04.12.2021 von der Testpflicht. Die entsprechende Pressemitteilung des Landes finden Sie  hier...


Corona-Testzentrum der DLRG Rolfshagen ab 03.12.2021 in Rolfshagen wieder geöffnet

Der DLRG Ortsgruppe Rolfshagen e.V. betreibt ein Corona-Testzentrum in Rolfshagen am Freibad. Das Testzentrum hat täglich (Mo-So) von 17.30 - 19.30 Uhr geöffnet. Ein Test ist nur nach vorheriger Anmeldung möglich.

 








 

 


Corona-Warnstufe 2 ab dem 01.12.2021

Ab 01.12.2021 greift die Corona-Warnstufe 2. Es gelten damit die vom Land Niedersachsen geregelten Beschränkungen, wonach u.a. der Zutritt zu bestimmten Veranstaltungen und Einrichtungen und die Inanspruchnahme von bestimmten Leistungen auf Geimpfte und Genesene, die zusätzlich getestet sein müssen, beschränkt ist (2Gplus-Regel).

Folgen Warnstufe 2










Warnstufe 1 der Corona-Verordnung ab dem 24.11.2021

Das Land Niedersachsen hat bekanntgegeben, dass mit Wirkung vom 24.11.2021 die Warnstufe 1 landesweit nach der neuen Corona-Verordnung festgestellt wurde. Damit gilt grundsätzlich die 2G-Regelung.

Hier die vereinfachte Übersicht des Landes zu den Auswirkungen der Warnstufe 1 - für die Details gilt aber die Corona-Verordnung:

Folgen Warnstufe 1

 

 

 

 

 




Corona-Schnelltests in der Gemeinde Auetal und Umgebung

Die Rehrener Apotheke (Inhaber: Cornelius Padberg e.K.) am Marktplatz 6 in Rehren bietet Corona-Schnelltests für alle Bürgerinnen und Bürger an - mind. einmal wöchentlich ist der Schnelltest kostenlos möglich.

Die Kassenärztliche Vereinigung Niedersachsen (KVN) informiert über das Corona-Schnelltest-Angebot in Arztpraxen.  mehr...
Unter der Datenbank zur Arztauskunft www.arztauskunft-niedersachsen.de sind die Arztpraxen aufgelistet, die Corona-Schnelltests anbieten. Tragen Sie den Ort ein und wählen Sie unter der Rubrik „Besonderheiten“ den Punkt „Corona-Schnelltest“ aus. Dann werden Sie über die Arztpraxen informiert, die dieses Angebot vorhalten. Diese Übersicht wird von der KVN regelmäßig fortgeschrieben.


Kindertagesstätten und Schulen in Corona-Zeiten

Das Land Niedersachsen informiert hier... über die aktuellen Regelungen in der Kindertagesbetreuung in Niedersachsen und  hier... über die Szenarien in Schulen und aktuellen Hinweise zum laufenden Schuljahr.


Hinweise zur Corona-Schutzimpfung

Die stationären kommunalen Impfzentren haben zum 30.09.2021 geschlossen.

Alle Impfstoffe erhalten Sie weiter bei den niedergelassenen Ärztinnen und Ärzten. Informieren Sie sich bei Ihrer Hausärtzin/Ihrem Hausarzt oder in Arztpraxen Ihrer Region zu den angebotenen Impfmöglichkeiten oder online unter www.arztauskunft-niedersachsen.de.

Die Kommunen impfen weiter mit mobilen Impfteams zum Beispiel in Altenheimen, in sozialen Brennpunkten, vor einigen Schulen und an weiteren Stellen.  

Ob im beruflichen Umfeld Impfungen angeboten werden (z.B. durch den Betriebsärztlichen Dienst), können Sie bei Ihrem Arbeitgeber in Erfahrung bringen.

Weitere Informationen zur Covid-19-Schutzimpfung in Niedersachsen finden Sie  hier...


Resolution im Gemeinderat verabschiedet

Der Rat der Gemeinde Auetal hat in seiner Sitzung am 10.09.2020 einstimmig eine Resolution gegen den trassenfernen Neubau der ICE-Strecke Hannover-Bielefeld beschlossen. Der Resolutionstext wurde mit nachfolgendem Wortlaut verabschiedet und vom Bürgermeister und den Vorsitzenden der im Gemeinderat vertretenen Fraktionen unterzeichnet.  mehr...


Rentenberatung fällt bis auf Weiteres aus

Im Rathaus der Gemeinde Auetal findet üblicherweise jeden 2. Donnerstag im Monat eine Sprechstunde der Rentenversicherung in der Zeit von 08.00 - 11.00 Uhr statt. Der bisherige Versichertenberater wird seine Beratungstätigkeit für die Deutsche Rentenversicherung nicht wieder aufnehmen, so dass die Rentenberatung im Rathaus in Rehren bis auf Weiteres ausfällt. Wer als Ersatz von der Deutschen Rentenversicherung eingesetzt wird, steht noch nicht fest. Bitte wenden Sie sich vorerst direkt an den Rententräger unter folgenden Service-Telefonen:

Service-Telefon der Deutschen Rentenversicherung Braunschweig und Hannover
Tel.: 0800/100048010
Internet: www.deutsche-rentenversicherung-braunschweig-hannover.de
   
Service-Telefon der Deutschen Rentenversicherung Bund
Allgemeines Service-Telefon: 0800/10004800
Service-Telefon der Deutschen Rentenversicherung Bund: 0800/100048070
Internet: www.deutsche-rentenversicherung-bund.de

Service-Telefon der Deutschen Rentenversicherung Knappschaft-Bahn-See
Tel.: 0800/100048080
Internet: www.kbs.de


Imagefilm der Gemeinde Auetal

Den Imagefilm über die Gemeinde Auetal finden Sie  hier...


Bundesmeldegesetz

Informationen für Wohnungsgeber  mehr...



Veranstaltungen

Der Versichertenberater Herr Klingenberg hat mir heute mitgeteilt, dass er seine Beratungstätigkeit für die DRV ab sofort einstellt
 

Öffnungszeiten:

Montag, Dienstag:
Mittwoch:
Donnerstag:
Freitag:

08.00 -12.00 & 14.00 -16.00 Uhr
geschlossen
08.00 -12.00 & 14.00 -18.00 Uhr
08.00 -13.00 Uhr

Kontakt

Gemeinde Auetal:

Rehrener Straße 25
31749 Auetal
Telefon: +49 5752-181-0
Telefax: +49 5752-181-88

 
Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Zur Datenschutzerklärung