Escher

SetWidth280-Escher.jpg

Escher Mühle

 

Escher liegt im östlichen Auetal und zählt zu einer der ältesten Ortschaften der Gemeinde Auetal. 1187 taucht der Name Eskerde zum ersten Mal auf. 1216 wird der Ort unter dem Namen Eschere erwähnt. 1328 wird das Dorf Villa Eschere genannt. 1433 taucht zum ersten Mal der heutige Name Escher auf.

Ein auffälliges Wahrzeichen des 300-Seelen-Ortes ist die Windmühle. Die alte Bockwindmühle, welche die Herren Von Cornberg in der „Escher Heide“ errichten ließen, brannte im Jahr 1883 ab und wurde durch die jetzige Holländerwindmühle ersetzt. Ein Sturm zerstörte 1946 den Windantrieb. Der Betrieb wurde mit Elektroantrieb fortgesetzt. 1960 wurde die Mühle dann allerdings stillgelegt. Heute ist noch der Turm zu sehen, welcher zu  Wohnzwecken ausgebaut wurde. (Quelle: www.niedersaechsische-muehlenstrasse.de)

Kontakt:
Ortsvorsteher Heini Tegtmeier
Am Bültenbrink 14
31749 Auetal       
Tel.: 05752/494

 
 
 
 
Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Zur Datenschutzerklärung