Rehren

SetWidth280-Kapelle-Rehren.jpg

Kapelle Rehren

 

Der Ort Rehren wurde im Jahr 1182 erstmals urkundlich erwähnt und gehört damit zu den ältesten Dörfern des Auetals.

Durch seine gute Infrastruktur ist Rehren heute Einkaufs- und Versorgungsmittelpunkt der 16 Auetaler Dörfer. Heute leben in Rehren ca. 1.200 Einwohner. Die Baugebiete Ortheide und Schäferhof sind die bisher letzten erschlossenen Baugebiete, in der viele neue Einwohner auch aus dem Großraum Hannover eine neue Heimat gefunden haben.

Der Sitz der Auetaler Verwaltung befindet sich in einer alten Kaufmannsvilla, die im Ortskern von Rehren zu finden ist. Weitere sehenswerte Gebäude sind die spätgotische evangelische Kapelle am Ortsausgang in Richtung Kathrinhagen, in der alle zwei Wochen Gottesdienste abgehalten werden und die Katholische Kirche aus den 50er Jahren, die am Ortsausgang in Richtung Rannenberg zu finden ist.

Ortsmittelpunkt ist der Marktplatz, um den sich mehrere Einzelhändler und Dienstleistungsbetriebe, wie Banken, Post, Schlachter, Bäcker, Apotheke, Restaurants, Reisebüro angesiedelt haben. Neben einem großen Discounter bietet Rehren eine gute medizinische Versorgung. Verschiedene Ärzte und Physiotherapeuten haben sich in Rehren niedergelassen.

Durch die direkte Autobahnanbindung ist auch das Gewerbegebiet in den letzten Jahren stetig gewachsen. Mehrere Handwerksbetriebe, ein Fast-Food-Restaurant und andere kleinere Betriebe haben sich dort angesiedelt. 

Aus der Mittelpunktschule der 70er Jahre wurde die Grundschule Auetal, in der heute ca. 210 Grundschüler unterrichtet werden. Der Kindergarten ist in dem ehemaligen Schulgebäude aus dem Jahre 1906 untergebracht.

Das Vereinsleben der Gemeinde besteht aus mehreren Vereinen wie Schützenverein, Kyffhäuser, der Freiwilligen Feuerwehr und dem Sportverein, der zwei Sportplätze und eine Turnhalle nutzen kann, und dadurch seinen Mitgliedern ein umfangreiches Spartenangebot bietet.

Alle 5 Jahre findet in Rehren ein großes Erntefest mit einem großen Festumzug statt, an der alle 16 Ortschaften der Gemeinde Auetal teilnehmen.
   
Kontakt:
Ortsvorsteherin Imke McGinty
Schäferhof 16
31749 Auetal       
Tel.: 05752/9295012
E-Mail: imke.mcginty@gmx.com